Mit ihnen kann die Limesschule Altenstadt rechnen

Veröffentlicht am

Kreis-Anzeiger, 10.03.2018

ALTENSTADT – (red). Große Freude gab es bei den Siegern im Mathematik-Wettbewerb an der Altenstädter Limesschule, als ihnen Schulleiterin Gaby Küster und Edgar Halama, Vorsitzender der Fachkonferenz Mathematik, die Siegerurkunden und Buchgeschenke überreichten.

Glückwünsche gingen in den Gymnasialklassen für den ersten Platz an Lara Sophie Kroll (8Ga) und Benedikt Berndt (8Gb). Im Realschulbereich gewannen Larissa Mörschel (8Ra) und Hendrik Brodersen (8Rb). Bester Hauptschüler ist Pascal Kiolbasa (8Ha).

Die Schulsieger werden nun beim Kreisentscheid um Punkte kämpfen, um dann möglicherweise sogar beim Landesentscheid dabei zu sein. „Wir sind stolz auf eure guten Leistungen und wünschen euch viel Erfolg in der zweiten Runde“, gaben Küster und Halama den Schülern mit auf dem Weg.

Der Mathematik-Wettbewerb der Klassen 8 ist schon seit 50 Jahren in Hessen etabliert. In 90 Minuten voller Konzentration werden hierbei in unterschiedlichen Niveaus das Grundwissen aus den Schuljahren fünf bis acht abgefragt. Er besteht aus einem Pflichtteil, bei dem die Schüler alle Aufgaben erledigen müssen, und aus einem Wahlteil, bei dem die Schüler nur zwei der fünf zur Verfügung stehenden Aufgaben bearbeiten müssen.

Spaß vermitteln

Der Wettbewerb wird in drei Runden ausgetragen. Die erfolgreichsten Teilnehmer kommen weiter. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, Spaß an der Mathematik und Freude am Knobeln zu vermitteln.