Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit im Verbund der Limesschule mit den Grundschulen in Altenstadt, Höchst, Limeshain und Lindheim 

 

Jahrgang 1 - Schwerpunkt: Ankommen in der Schule

– Kennenlernprojekt
– Vorleseprojekt
– Patenschaften
– Mitwirkung beim Schnuppertag/ Schulfestbesuch für Vorschulkinder

Jahrgang 2/3 - Schwerpunkt: Soziales Lernen

– Projekt zur gewaltfreien Kommunikation
– Sozialkompetenztraining
– Projekte zur Persönlichkeitsbildung

Jahrgang 4 - Schwerpunkt: Übergang

– geschlechtsspezifische Gruppengespräche zur Sexualerziehung (ohne Lehrkräfte)
– Mitwirkung beim Schnuppertag an einer weiterführenden Schule (hier: Limesschule)
– Organisation eines Besuches von SuS der Sek I
– Schullaufbahnberatung zum Übergang in die weiterführenden Schulen im Kontext der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes

Jahrgang 5 - Schwerpunkt: Ankommen in der weiterführenden Schule und Soziales Lernen

– Mitwirkung beim Schnuppertag für Grundschüler
– Durchführung eines Klassentages zur Stärkung der Klassengemeinschaft und zur Optimierung des Klassenklimas
– Projekt zum verantwortungsvollen Umgang mit neuen Medien
– Patenprojekt „Große für Kleine“

Jahrgang 6 - Schwerpunkt: Aufklärung und Suchtprävention

– altersgemäße Beratung durch Pro Familia in der Schule
– Suchtprävention in Zusammenarbeit mit der Schulseelsorge
– Rechtsberatung durch die AGGAS

Jahrgang 7 - Schwerpunkt: Gewaltprävention

– Gewaltpräventionstraining „Cool sein – cool bleiben“
– zusätzliche Klassenveranstaltung zur Gewaltprävention zusammen mit dem Zentrum für Jugendbera tung und Suchthilfe für den Wetteraukreis

Jahrgang 8 - Schwerpunkt: Aufklärung und Suchtprävention

– Besuch bei Pro Familia in Friedberg
– Klassengespräche (ohne Lehrkräfte) zusammen mit dem Jugend- und Drogenberater des Wetteraukreises

Jahrgang 9/10/GO - Schwerpunkt: Aufklärung und Suchtprävention

– Einzelgespräche mit Schülern und Eltern
– therapeutische Kreativprojekte (Kunst am Schulgebäude)
– Suchtprävention: Simulationsprojekt zu Fahren unter Alkoholeinfluss

Weitere Einsatzbereiche

– Ansprechpartner für Lehrkräfte
– Kollegiale Fallberatung
– Kooperation mit außerschulischen Einrichtungen (z.B. Jugendamt, Pro Familia, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Schulpsychologen)
– Einzelgespräche mit Schülerinnen und Schülern bei Bedarf
– Organisation und Durchführung individueller Klassentage/eines Klassenrates
– Mitwirkung bei Projektwochen und dem Tag der offenen Tür
– intensive Elternarbeit und Informationsveranstaltungen für Eltern (z.B. Lernen lernen)
– Zusammenarbeit mit Sozialer Gruppenarbeit, Schulseelsorge, Streitschlichtern und BFZ-Lehrkräften im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung
– Mitarbeit bei Pausenbetreuung (Bewegte Pause) und schulspezifischen pädagogischen Konzepten, wie Trainingsraum, Raum der Stille, Workout-Room

Ausblick

– Mitwirkung bei einem Schnuppertag zur weiterführenden Schule
– halbjährliche Koordinationstreffen der Schulleitungen im Verbund mit den drei Schulsozialarbeitern
– regelmäßige Koordinationstreffen innerhalb des Schulsozialarbeits-Teams/mit den Schulsozialarbeits-Teams anderer Schulen
– Erstellung und Aktualisierung einer Liste von Ansprechpartnern im Wetteraukreis
– jährliches schulübergreifendes Themenprojekt unter der Regie der Schulsozial-arbeit
– Organisation des Projektes „Bus-Schutzengel“
– adressatenbezogenes Angebot im Ganztag
– Organisation von Selbstbehauptungskursen in verschiedenen Jahrgangsstufen